DAYLIGHT-PDT

Behandlung bei Vorstufen des Weißen Hautkrebses

Die Daylight- PDT (Photodynamische Therapie), eine neue, revolutionäre Methode, wobei während eines Spaziergangs im Freien in Kombination mit einer photosensibilisierenden Creme Hautkrebsvorstufen ganz einfach vernichtet werden – und das auch noch vollkommen schmerzlos!

Wie läuft diese Behandlung ab?

Der Weiße Hautkrebs ist die Folge exzessiver Sonneneinstrahlung meist über viele Jahre auf unsere Haut und zählt mit Abstand zu den häufigsten Krebsarten überhaupt. Man erkennt diese sog. „Aktinischen Keratosen“ oder „Field cancerisation“ an flächigen rötlich-rauen Arealen, welche an den typischen „Sonnenterrassen“ des Menschen, also Stirne, Wangen, Armen auftreten.

Bisher wurden diese Hautveränderungen mittels Wegfrieren („Kryotherapie“), Wegbrennen ( „Elektrokausik“) oder gar mittels Skalpell stets schmerzhaft und unter meist sternförmiger Narbenbildung behandelt- und leider eben auch nur punktuell.

Erstmals kann mittels dieser neuer Therapieform auch nicht sichtbares Tumorareal mitbehandelt werden.

Durchführung

An den betroffenen Stellen wird eine photosensibilisierende Creme (nachdem die Haut mittels Laser „aufgeraut“ wird) aufgetragen, welche sich in bösartig veränderten Zellen auch in tieferen Hautschichten um das 10-Fache vermehrt anreichert, sodass Tumorzellen effektiv abgetötet werden- und das während eines 2-stündigen Spazierganges im Freien!

Denn unter Tageslicht aktiviert sich diese Creme und zerstört sämtliche bösartig veränderten Zellen, ohne dass gesundes Gewebe dabei angegriffen wird.

Nachbehandlung

Zu Hause wird die Creme einfach abgewaschen und für ein paar Tage eine Wundsalbe aufgetragen. Nach Abfallen der kleinen Krusten sieht man dann auch bereits das Ergebnis:

Neue, zarte und vor allem gesunde Haut!

Für ein lang anhaltendes Ergebnis wird das konsequente Auftragen von Sonnenschutz mit LSF 50+ empfohlen. Je nach Größe des zu behandelnden Areales betragen die Kosten zwischen 500-900€.

Es können verschiedene Anti- Aging Produkte bei einer Behandlungssitzung angewendet werden.  Die Dauer der Wirkung ist je nach verwendetem Produkt unterschiedlich. Bei Hyaluronsäure und Botulinumtoxin beträgt sie 3–4 Monate. Die Behandlung kann jederzeit wiederholt und,  zB. bei Vitaminen oder Meso- Cocktails auch in Form einer Kur von mehreren Anwendungen hintereinander durchgeführt werden.