NEURODERMITIS

Gezielte & Effiziente Behandlung

Eine Übersicht

Die Neurodermitis (Atopische Dermatitis) ist eine chronisch verlaufende Ekzemerkrankung der Haut. Sie tritt erstmalig meist im Kindesalter auf und verschwindet in bis zu 85% bis zum 4. Lebensjahr glücklicherweise wieder. Bei manchen Patienten reicht sie jedoch bis ins Erwachsenenalter hinein, oft leiden diese Patienten auch an Heuschnupfen oder Asthma.

Die Neurodermitis beruht auf einem genetisch bedingtem und mangelhaftem Vermögen, Feuchtigkeit in der Haut zu speichern. Die Folge: eine chronisch trockene Haut. Dies hat wiederum zur Folge, dass die Haut juckt. Durch das ständige Kratzen können Keime in die Haut gelangen, die zusätzlich Superinfektionen (gelbliche Krusten) verursachen.

Als Hautarzt kümmere ich mich in ruhiger Atmosphäre um Ihre „Problemzonen“ und erstelle ein auf Sie abgestimmtes Therapiekonzept.
Idealerweise KORTISONFREI!