PIGMENTFLECKEN

Schützen Sie sich in der heißen Jahreszeit!

Sommer, Sonne, Urlaub – was gibt es Schöneres, als entspannt Zeit am Berg oder am Strand zu verbringen?

Leider merkt sich unsere Haut jeden einzelnen Sonnenstrahl und somit bekommen wir nach dem Sommer oft die Rechnung durch verschiedenste Arten von Pigmentstörungen präsentiert.

Das Gute daran:

Der Hautarzt wird all diese Formen der Pigmentstörungen als unbedenklich und harmlos diagnostizieren (ein Besuch beim Dermatologen nach dem Sommer ist dringend ratsam)

Was kann man nun selber dazu beitragen, um diese wegzubekommen?

Hier gilt ganz klar die Devise: Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Je konsequenter ein ausreichend hoher Lichtschutz aufgetragen wird, desto weniger Pigmentstörungen!

Zudem gibt es mittlerweile – von manchen Dermatologen- individuell zusammengestellte Nachtcremes (unsere Haut schläft tagsüber und gewisse Bestandteile einer Pflegcreme zerfallen unter UV-Einstrahlung), die beginnende Pigmentflecken aufhellen können und so für ein ebenmäßiges Hautbild sorgen.

Hier finden sich hochkonzentriertes Vitamin C (einer der potentesten Radikalfänger, repariert Sonnenschäden in der Haut), Vitamin A Derivate (leicht schälendender Eigenschaft), aber vor allem bleichende Substanzen wie Extrakte der Kojibeere, Hydrochinon oder Tyrosinkinaseinhibitoren).

Die Wunderwaffe schlechthin aber ist nach wie vor der fraktionierte CO2-Laser, wobei bestehendes Pigment völlig narbenfrei und so gut wie schmerzfrei (unter einer speziellen Lokalanästhesie – Creme) entfernt wird.

Nach ein bis drei Sitzungen ist die Haut dann nicht nur makellos, sondern auch leicht gestrafft- eine angenehmer Nebeneffekt der Laser-Behandlung!